an (alle da) oben



da oben sitzen sie

feist, satt, ichlos

zweifeln sie

nicht

dass sie

niemals untergehen

vergessen

dass sie

längst vergessen sind

schon heut’

agieren, reagieren nur

auf das was

schwarzer seidenzwirn,

kein hirn, diktiert und

sehen nichts was

sehen die

am rande

stehen doch

eines tages werden

diese die

da oben

runterziehen in dunkle hadeskammern

und eines tages

werden alle

aufstehen.

zusehen wenn

die da 

oben klanglos

untergehen und 

unter grünen

steinen liegen

– weißer zwirn –

dürr, hungrig, körperlos

warten sie und

warten sie und

warten wartend

vergessend dass

sie längst vergessen sind

schon heut’.

.

                                                                                                                                                                                ©  Lina Bibaric

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Poems

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s